Geht nicht, gibt‘s nicht

Franziska Weihbrecht ist seit 2018 alleinige Geschäftsführerin bei WEIHBRECHT. Foto. WEIHBRECHT

– ANZEIGE – WEIHBRECHT Lasertechnik gibt Gas.

Geschäftiges Treiben herrscht in den Produktionshallen von WEIHBRECHT Lasertechnik. Gerade kommt der Prototyp eines Bauteils für einen Roboterarm aus dem Lasersinterdrucker. In der Halle nebenan schneidet der Faserlaser filigrane Formen in ein Metallblech. Im nächsten Raum wird ein Bauteil geprüft, das aus mehreren Einzelteilen verschweißt wurde.

Das Angebot der WEIHBRECHT Lasertechnik mit Sitz in Wolpertshausen ist überall dort gefragt, wo es um Präzision und komplexe Anwendungen geht: bei Kunden aus Maschinenbau, Stahlbau, Elektrotechnik, Pharmazie, Medizin, Umwelttechnik, Automobilindustrie sowie Luft- und Raumfahrt.
Die Firma ist für die Zukunft gut aufgestellt – und bietet ihren Kunden umfassenden Service: „Wir hören nicht bei den fertigen Bauteilen auf, sondern übernehmen auch die weitere Bearbeitung wie zum Beispiel Pulverbeschichten oder eine andere spezielle Oberflächenbehandlung. Der Vorteil für die Kunden: ein Ansprechpartner, kurze Wege“, klärt Firmenchefin Franziska Weihbrecht auf. Geliefert wird alles aus einer Hand und bevor ein Produkt das Werk verlässt, durchläuft es eine strenge Qualitätskontrolle nach ISO9001. Auf Wunsch führt das Unternehmen auch für Kunden eine Qualitätssicherung durch.
Nach dem Motto „Geht nicht, gibt‘s nicht“ möchte Franziska Weihbrecht ihr Unternehmen weiter ausbauen. Investitionen sind nicht nur fest geplant, sondern befinden sich zum Teil bereits in der Umsetzung: „Aktuell projektieren wir mit einem Hersteller Maschinen, die es kein zweites Mal geben wird und die speziell für unsere Anforderungen konzipiert sind“, ist die Jungunternehmerin sicher. Stolz kann sie auf eine ganz persönliche Leistung sein. Nach zwei schwierigen Jahren hat sie das 1986 gegründete Familienunternehmen durch eine erfolgreich abgeschlossene Insolvenz in Eigenverwaltung gerettet – und damit die Arbeitsplätze von 65 Mitarbeitenden.

Aktuell sucht WEIHBRECHT Schweißer, Mitarbeiter in der Schneidtechnik und Weiterbearbeitung, NC-Programmierer, Fräser oder technische Sachbearbeiter im Büro. Außerdem bildet WEIHBRECHT Lasertechnik aus: Azubis für technische und kaufmännische Berufe sind willkommen.

 

Info:

Als Dienstleister in der Einzelteilfertigung steht WEIHBRECHT mit seinen 65 qualifizierten Mitarbeitern für flexible Problemlösungen, 100% Präzision, schnelle Reaktionszeit, durchgängige Qualitätssicherung und langjährige Kundenzufriedenheit.
www.weihbrecht.de