Innovationstreiber 5G

Für die Zukunft der Industrie, in der die Digitalisierung weiter vorangetrieben wird, sind 5G-Netze unumgänglich. Foto: i.safe MOBILE

– ANZEIGE –Technologieführer i.safe MOBILE aus Lauda-Königshofen entwickelt explosionsgeschützte 5G-Kommunikationsgeräte für zukunftsweisende Anwendungen im Industriebereich.

Auch in explosionsgefährdeten Industriebereichen liegt der Fokus darauf, Betriebsabläufe durch digitale Transformation schneller, sicherer und automatisierter zu gestalten und somit Effizienz und Flexibilität der Produktion zu steigern. Die Anforderungen an Netzwerke aber auch Endgeräte werden durch die komplexeren technischen Abläufe jedoch immer höher. Oft sind bisherige 4G-WLAN-Netze für bestimmte Szenarien und Anwendungen nicht mehr geeignet oder ausreichend.

Durch den kontinuierlichen Ausbau des 5G-Netzes setzen immer mehr Unternehmen auf sogenannte Campus-Netze. Diese privaten, für Unternehmensareale zugeschnittenen LTE-Netze, erfüllen alle Anforderungen an IIOT-Anwendungen. Der Einsatz von 5G-Campusnetzen sowie der entsprechenden Geräte und Anwendungen bietet Unternehmen viele Vorteile: Geringe Latenzzeiten, hohe Datensicherheit, Datenraten und Bandbreiten und das bei relativ geringem Energieaufwand. Die meisten Unternehmen nutzen das sogenannte Dual Slicing: Hier ist der Zugriff vom öffentlichen Netz auf das sichere Firmen-Campusnetz nicht möglich, jedoch die Außenkommunikation in das öffentliche Netz vom Unternehmensnetz aus garantiert.

Auch im Ex-Bereich werden bereits autonome Fahrzeuge und mobile Roboter, die sich selbstständig in explosionsgefährdeten Unternehmensbereichen bewegen, getestet. Für diese Anwendungsszenarien sind moderne, nahtlose 5G-Zellen unumgänglich, da Fahrzeuge im bisherigen WLAN-Einsatz beim Wechsel von einer WLAN-Zelle zur nächsten immer wieder stoppen und nicht selbständig weiterfahren können. 5G LTE mit entsprechenden 5G-Endgeräten wie die Kommunikationslösungen von i.safe MOBILE ermöglicht den zukunftssicheren Einsatz von komplexeren Anwendungen wie z.B. Augmented-Reality und Virtual Reality – z. B. für Service- und Wartungstechniker.

Das R&D-Team von i.safe MOBILE unterstützt mit seinen aktuellen Entwicklungen von 5G Ex-Geräten (ATEX und IECEx zugelassen) und -Lösungen den einheitlichen 5G-Standard zur branchenübergreifenden Vernetzung und Steigerung der Produktionseffizienz. Leistungsstarke Prozessoren und eine nahtlose Integration sind hier wichtige Faktoren im Geräteentwicklungsprozess. i.safe MOBILE ist auch in der aktuellen Entwicklungsphase eng mit Partnern in Kontakt, um Kunden zukunftsweisende Geräte und Lösungen anbieten zu können, die auf den jeweiligen Bereich und die individuellen Anforderungen zugeschnitten sind. Einer der wichtigsten Bereiche für die Gewährleistung der optimierten Digitalstrategie ist Predictive Maintenance – hier erhalten Unternehmen durch die digitale Vernetzung aller Bereiche und die Analyse der Daten in Echtzeit kompletten Einblick in das Anlagenverhalten und können bei Störungen sofort reagieren.

Weitere Informationen unter: www.isafe-mobile.com

Kontakt:

i.safe MOBILE GmbH
i_Park Tauberfranken 10
97922 Lauda-Königshofen
Tel: +49 9343 60148-0
E-Mail: info@isafe-mobile.com