Stadtwerke Schwäbisch Hall stärken das Stromnetz für morgen

Die Stadtwerke Schwäbisch Hall rüsten ihr Stromnetz für die Zukunft: Mit der Erweiterung des Umspannwerks in der Robert-Bosch-Straße und dem Bau neuer Schaltwerke sichern sie die Energieversorgung für die kommenden Herausforderungen.

Stadtwerke
Schon heute sind die Stromnetze stark ausgelastet. Durch politische Vorgaben wird künftig noch mehr Strom benötigt. Dafür müssen die Netze gerüstet sein, die Stadtwerke Schwäbisch Hall arbeiten daran. Foto: Stadtwerke Schwäbisch Hall

Deutschland hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt: Bis 2030 sollen 15 Millionen Elektroautos auf den Straßen unterwegs sein und eine Million öffentliche Ladepunkte zur Verfügung stehen. Diese Vision stellt das deutsche Stromnetz vor gewaltige Herausforderungen. Schon jetzt ist klar, dass die bestehende Infrastruktur nicht auf diese zusätzlichen Lasten ausgelegt ist. Auch die Dekarbonisierung der Wärmenetze, ein wichtiger Schritt für Klima- und Umweltschutz, bedeutet eine enorme zusätzliche Belastung für das Stromnetz.

Die Stadtwerke Schwäbisch Hall haben diese Herausforderungen frühzeitig erkannt und arbeiten seit Jahren daran, ihr Stromnetz zukunftsfähig zu machen. In Schwäbisch Hall und den umliegenden Gemeinden baut der Energieversorger kontinuierlich das Nieder- und Mittelspannungsnetz aus. Diese Investitionen sind essenziell, um den steigenden Energiebedarf zu decken und die Netzstabilität zu gewährleisten.

Erweiterung des Umspannwerks in der Robert-Bosch-Straße

Eine der bedeutendsten Maßnahmen für die Zukunftsfähigkeit des Stromnetzes in Schwäbisch Hall startet im Juli 2024: Die Stadtwerke bauen ihr Umspannwerk in der Robert-Bosch-Straße aus. Hierbei werden Mittelspannungsschaltanlagen sowie die dazugehörigen technischen Komponenten modernisiert. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Herbst 2025 abgeschlossen.

Sie dienen als Vorbereitung für das nächste Vorhaben: Der Energieversorger will zwei Leistungstransformatoren in absehbarem Zeitraum durch effizientere und leistungsstärkere Modelle austauschen. Durch die Umbauten verdoppeln die Schwäbisch Haller Stadtwerke die Kapazität ihres Umspannwerks in der Robert-Bosch-Straße und schaffen somit die Voraussetzungen für eine stabile und zuverlässige Stromversorgung, auch bei höherer Nachfrage.

Stadtwerke
Das Umspannwerk der Stadtwerke Schwäbisch Hall in Rosengarten-Westheim. Es wird ebenfalls im Zuge des Stromnetzausbaus erweitert. Foto: Stadtwerke Schwäbisch Hall

Zusätzlich planen die Stadtwerke dieses Jahr den Bau von zwei großen Schaltwerken in Sulzdorf und Matheshörlebach – ein weiterer Baustein, um die Versorgungssicherheit der Region zu gewährleisten. Durch diese Maßnahmen wird nicht nur die Netzstabilität erhöht, sondern auch die Flexibilität, auf zukünftige Anforderungen und technologische Entwicklungen zu reagieren.

Kontakt:

Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH
An der Limpurgbrücke 1
74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0791 401-0
E-Mail: info@stadtwerke-hall.de
www.stadtwerke-hall.de