Starke Partner der Unternehmen

ANZEIGE

Heilbronn-Franken hat nicht nur starke Weltmarktführer, sondern auch starke Wirtschaftsförderer, die als Partner auf lokaler und regionaler Ebene an der Seite der Unternehmen stehen. Das Ziel ihrer zahlreichen Services und Dienstleistungen ist, die Zukunftsfähigkeit der Region sicherzustellen.

Regionsübergreifend widmet sich die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) zentralen Themen wie Standortmarketing und Fachkräftegewinnung. Hierfür hat sie die Imagekampagne #PLATZFÜRORIGINALE ins Leben gerufen. Sie verknüpft die Attraktivität regionaler Unternehmen als Arbeitgeber mit den Vorzügen von Heilbronn-Franken als Lebensumfeld. Denn die Region braucht ein starkes Image, damit die Fachkräfteansprache leichter gelingt. Ziel ist, Menschen für die Region zu begeistern.

Die Kampagne #PLATZFÜRORIGINALE knüpft an die frühere Marke „Heilbronn-Franken: Region der Weltmarktführer“ an und rückt die regionalen Unternehmen mit cleverem Understatement-Marketing in den Fokus. Hier geben sich Weltmarktführer, familiengeführte Mittelständler, moderne Handwerksbetriebe, Start-ups und Kreativschaffende die Klinke in die Hand. Die Region, ihre Menschen und Unternehmen sind anders, vielfältig und auf eine liebenswerte Art und Weise einzigartig und besonders. Und deshalb ist Heilbronn-Franken der Platz für Originale!

Das Job- und Informationsportal platzfueroriginale.de bietet neben einer großen Auswahl an aktuellen Stellenangeboten weitere Informationen zum jeweiligen Arbeitgeber und darüber hinaus viele spannende Insights über die Region – vom Freizeittipp, den neusten Nachrichten und aktuellen Geschehnissen bis hin zu außergewöhnlichen Portraits von echten Machern, klugen Köpfen und authentischen Persönlichkeiten, die ihre ganz eigenen Erfahrungen und Geschichten rund um die Region erzählen.

Gemeinsam Zukunft gestalten

Wichtigen Zukunftsfragen widmet sich das Projekt TRANSFORMOTIVE, denn die Automobilwirtschaft, die in hohem Maße die Wirtschaftsstruktur von Heilbronn-Franken prägt, befindet sich bereits mitten in tiefgreifenden Veränderungen und Umbrüchen: die Abkehr vom Verbrennungsmotor, die Umstellung auf Elektromobilität, die fortschreitende Digitalisierung und der Fachkräftemangel gehören zu den aktuellen Herausforderungen. Das Netzwerk TRANSFORMOTIVE unterstützt daher Unternehmen aus der Automobilwirtschaft, ihre Zulieferer, Ausrüster und Dienstleister sowie verwandte Branchen durch Vernetzung und Know-how-Transfer aktiv bei der Transformation. Hierzu bietet es neben einer ständig wachsenden Netzwerkstruktur zahlreiche Workshop-Reihen und Veranstaltungen an und informiert darüber auf transformotive.de.

Transformotive
Unterstützen Hand in Hand die regionale Automobilwirtschaft und verwandte Branchen im Netzwerk TRANSFORMOTIVE (v.l.): Andreas Schumm, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH, Steffen Hertwig, Oberbürgermeister von Neckarsulm, Rudolf Luz, Stv. Vorsitzender der Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken e.V. und Patrick Dufour-Bourru, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH. Foto: WHF

Die beiden Partner Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) sowie die Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH (WFG) haben unter dem Dach des „Bündnisses für Transformation Heilbronn-Franken“ das Projekt TRANSFORMOTIVE im Rahmen des Förderaufrufs „Transformationsstrategien für Regionen der Fahrzeug- und Zuliefererindustrie“ beim Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz eingereicht und führen das Projekt gemeinschaftlich durch. Weitere Unterstützung erhält es durch eine Vielzahl an Kooperationspartnern, wie zum Beispiel relevante Automobil- und Nutzfahrzeughersteller, Automobilzulieferer, Dienstleister und Ausrüster, verwandte Branchen ohne Automotive-Schwerpunkt, regionale Forschungsinstitute und Hochschulen, IG Metall, Südwestmetall, IHK, Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaften, Kreise, Städte und Gemeinden. 

Impulsgeber im Landkreis Schwäbisch Hall

Die Wirtschafsförderungsgesellschaft des Landkreises Schwäbisch Hall mbH (WFG) stellt auf Landkreisebene die Weichen auf Zukunft – damit damit Firmen Herausforderungen gut gerüstet begegnen. Die Förderung der Wirtschaft und Unterstützung der regionalen Betriebe hat jahrzehntelange Tradition im Landkreis Schwäbisch Hall. Die WFG Schwäbisch Hall trägt zur Entwicklung des Landkreises zu einem starken Wirtschaftsstandort mit erfolgreichen mittelständischen Unternehmen seit der ersten Stunde an bei. Heute stehen die Zeichen auf Wandel: Mehr als ein Fünftel aller Fachkräfte wird in den kommenden zehn bis zwölf Jahren aus dem Erwerbsleben ausscheiden.

Die WFG Schwäbisch Hall setzt Impulse durch klassische Programme der Strukturförderung, damit Unternehmen sich weiterentwickeln und Innovationen vorantreiben können. Sie zeigt Fördermöglichkeiten für zukunftsweisende Projekte in Sachen Digitalisierung und Nachhaltigkeit auf und betreibt Standortmarketing. Jugendliche unterstützt die WFG in Sachen Jobperspektive mit jobs4young.de, der Online-Praktikumsbörse für Hohenlohe-Tauber. Des Weiteren bietet sie Unternehmen mit der Arbeitgeberkarte #Heimatkaufen ein System für Mitarbeiter-Benefits mit klarem Bekenntnis zur Region.

Die WFG Schwäbisch Hall selbst ist auch ein „Arbeitgeber der Zukunft“, ein innovatives Unternehmen mit klarer Digitalisierungsstrategie, das Nachhaltigkeitsziele verfolgt und attraktive Arbeitsbedingungen bietet.

Im Landkreis Schwäbisch Hall bietet die WFG folgende Services:

Kontakte:

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Koepffstraße 17
74076 Heilbronn
Tel.: 07131 3825-0
E-Mail: info@heilbronn-franken.com
www.heilbronn-franken.com

Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Schwäbisch Hall mbH
Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0791 755-7214
E-Mail: info@wfgsha.de
www.wfgsha.de