Digitale Nacht der Ausbildung am 30. September

Ab dem 16. September können sich Jugendliche online über die Ausbildungs- und Studienangebote der Firmen informieren. Foto: Adobe Stock/ijeab

Am 30. September ist es soweit: Schulabgänger können bei der digitalen Nacht der Ausbildung Firmen in Heilbronn-
Franken kennenlernen. Die Personaler stehen ihnen Rede und Antwort zu allen Fragen rund um Ausbildungsplätze, duale Studiengänge und Bewerbungen. Veranstalter Patrick Gündisch erklärt, was genau geplant ist.

Wo kann man sich über die teilnehmenden Firmen informieren?
Patrick Gündisch: Ab dem 16. September ist unsere Plattform mit allen teilnehmenden Unternehmen, deren Profilen, Ausbildungsstellen und Studiengängen online. Am 30. September findet dann die große Live-Nacht von 17 bis 20 Uhr statt, über Zoom. Auf dem Profil jeder Firma ist ein Link integriert, über den ihr euch direkt in den Live-Talk klicken und per Chatfunktion Fragen stellen könnt. Besonders Interessierte können auch in einem Breakoutroom ein Eins-zu-eins-Gespräch mit den Ansprechpartnern führen.

Wie viele Unternehmen sind vertreten?
Gündisch: Wir planen in diesem Jahr mit rund 70 teilnehmenden Unternehmen.

Kann das digitale Format eine Präsenzveranstaltung wirklich ersetzen?
Gündisch: Wir haben die Nacht der Ausbildung schon 2020 digital durchgeführt und waren sehr zufrieden. Dieses Jahr haben wir den Workflow und die Infrastruktur der Plattform verbessert. Ein Ersatz zur Präsenzveranstaltung wird die Online-Veranstaltung nie werden – aber ein wichtiger Zusatz.

Interview: Hannah Henrici

Zur Person: Patrick Gündisch ist einer der Projektleiter, die jedes Jahr die Nacht der Ausbildung organisieren.