Gemü zählt zu Deutschlands besten Ausbildern

Die Gemü-Ausbilder freuen sich über die Auszeichnung als einer der besten Ausbilder Deutschlands. Foto: Gemü

Mit einem Ergebnis von fünf von fünf möglichen Sternen gehört der Hohenloher Ventilspezialist Gemü zu den besten 234 Ausbildungsbetrieben Deutschlands. Zusammen mit der Talentplattform „Ausbildung.de“ hat das Wirtschaftsmagazin Capital die Ausbildungsstandards in deutschen Unternehmen abgebildet.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Katrin Wick, Personalreferentin und Ausbildungsverantwortliche bei Gemü. Mit über 17 verschiedenen Ausbildungsperspektiven bietet das Unternehmen viele Möglichkeiten, einen Beruf zu erlernen. Neben kaufmännischen und gewerblichen Ausbildungsberufen stehen auch verschiedene duale Studiengänge zur Auswahl.

Als Familienunternehmen ist Gemü mit Leidenschaft bei der Arbeit. Dies wird auch durch das Siegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ der IHK Heilbronn-Franken bestätigt. Die hohe Ausbildungsqualität ist dem Unternehmen ebenso wichtig, wie ein herzliches Miteinander. Zahlreiche Aktivitäten wie der Azubi-Ausflug, der Azubi-Sporttag oder die Azubi-Weihnachtsfeier fördern den Teamgeist. Engagierte Auszubildende und Studierende haben die Chance auf einen Auslandsaufenthalt, das Azubi-Auto und eine direkte Übernahme nach der Ausbildung oder dem Studium. „Es sind vor allem die von Gemü ermöglichten Auslandsaufenthalte, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen und die Jugendlichen auch persönlich weiterbringen“, berichtet Wick. Der Ventilspezialist bietet Aufenthalte unter anderem in der Schweiz, in England, China, Singapur und den USA an. Für drei bis fünf Wochen arbeiten die Azubis und Studierenden aktiv in der ausländischen Tochtergesellschaft mit.

Der Umfrage von Capital und „Ausbildung.de“ wurden die vier Bewertungskriterien Betreuung, Lernen im Betrieb, Engagement des Unternehmens und Erfolgschancen zugrunde gelegt. Die Unternehmen wurden unabhängig von ihrer Mitarbeiterzahl oder Umsatzhöhe bewertet.