Heilbronns Oberbürgermeister Mergel und Minister Strobl begeistert bei BUGA-Eröffnungspressekonferenz

Auf dem BUGA-Gelände inmitten von Tulpen und vor Gebäuden des neuen Stadtquartiers Neckarbogen freuen sich (v.l.): Harry Mergel, Oberbürgermeister Heilbronn, Thomas Strobl, stv. Ministerpräsident Baden-Württemberg, Jochen Sandner, Geschäftsführer Deutsche Bundesgartenschau Gesellschaft, Hanspeter Faaas, Geschäftsführer Budesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH auf das Gartenevent. Foto: Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH

Die Bundesgartenschau Heilbronn steht in den letzten Zügen der Vorbereitung. Am 17. April feiert das Gartenevent nach zehn Jahren Planungs- und Bauzeit Eröffnung. Auf der Pressekonferenz am 11. April, anlässlich des bevorstehenden BUGA-Starts, waren Harry Mergel, Heilbronns Oberbürgermeister sowie Thomas Strobl, Baden-Württembergs stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister unter den Rednern und verkündeten ihre Freude auf die BUGA.

Nicht mehr lange – dann startet die Bundesgartenschau Heilbronn in ein knapp sechsmonatiges blühendes Gartenerlebnis. Am 17. April öffnet das Großevent für die Besucher. Vorab fand am 11. April, eine Pressekonferenz zur bevorstehenden Eröffnung statt. Harry Mergel, Heilbronns Oberbürgermeister sowie Thomas Strobl, Baden-Württembergs stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister schauen positiv auf die BUGA.

Harry Mergel, Heilbronns Oberbürgermeister, betonte bei der Pressekonferenz die Bedeutung der BUGA für die Stadt. „Das Wagnis, die Bundesgartenschau als Motor der Stadtentwicklung zu nutzen und die Stadtausstellung in die Bundesgartenschau zu integrieren, hat sich für alle Beteiligten gelohnt. Heilbronn bekommt in der öffentlichen Wahrnehmung ein ganz neues, fabenfrohes Gesicht“, erklärte Mergel. Er führt weiter aus:„Gartenschau und Stadtausstellung stehen für das dynamische Heilbronn, das sich in diesem Jahr besonders entwickelt: Ich denke nur an die neue Experimenta sowie an die Eröffnung der Zweigstelle der Technischen Universität München auf dem Bildungscampus der Dieter-Schwarz-Stiftung.“ Er ergänzt: „Die BUGA ist eine eindrucksvolle Leistungsschau – eine Ausstellung des Südens.“

Auch Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister, zeigte sich begeistert über die BUGA :„Die BUGA 2019 ist für Heilbronn – das sage ich als stellvertretender Ministerpräsident und als BUGA-Begeisterter Heilbronner – ein wirklicher Quantensprung. Hier wurde ein Areal, das wahrlich kein Schmuckstück war, zu einem richtigen Juwel veredelt. Wenn ich etwa an die beiden bionischen Pavillons denke, den Holz- und den Faserpavillon, an die Stadtausstellung, an die Art und Weise, wie hier das Thema Digitalisierung präsentiert wird, muss ich sagen: Die BUGA 2019 zeigt sich so, wie ich mir unser Land insgesamt wünsche: innovativ und zukunftsorientiert, kreativ und ambitioniert“, sagt Strobl.