5000 Termine zum Vormerken

Letzte Arbeiten im Gelände: Zur Eröffnung am 17. April stehen dann alle Blumen stramm. Foto: Andreas Veigel

Musik, Kunst und Mitmach-Aktionen: Die BUGA bietet an 173 Tagen ein Programm, an dem auch Dauerkartenbesitzer Freude haben. Denn Abwechslung ist garantiert.

Es wurden 600 000 Kubikmeter Erde bewegt und 22 Gebäude errichtet. Es wurden eine Million Blumenzwiebeln gesetzt, Straßen verlegt und Schiffsanlegestellen gebaut. Und jetzt geht es los: Am 17. April öffnet die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 (BUGA).

Hoher Besuch wird am Eröffnungstag erwartet: Bundespräsident und Schirmherr Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsident Winfried Kretschmann kommen zur Eröffnung, die um 11 Uhr am neu gestalteten Experimenta-Platz mit 2000 geladenen Gästen stattfindet. Für alle anderen wird die einstündige Eröffnungsfeier, die vom Württembergischen Kammerorchester Heilbronn musikalisch umrahmt wird, per Videoleinwand auf den Heilbronner Marktplatz übertragen. Wem das zu viel Trubel ist, der kann die Feier auch im SWR live im Fernsehen verfolgen. Schon um 9.15 Uhr findet in der Kilianskirche ein für alle offener Ökumenischer Gottesdienst statt. Ab 12.30 Uhr am Eröffnungstag gibt es auf dem Gelände diverse Veranstaltungen wie Musikeinlagen und Walking-Acts. Ab 14 Uhr hat die komplette Gastronomie geöffnet, vorher nur die Regionale Genussmeile.

Auch an den restlichen 172 Tagen ist jede Menge Programm geboten. Laut BUGA können die Besucher unter 5000 verschiedenen Veranstaltungen und 100 Ausstellungspunkten wählen, die alle im Eintrittspreis enthalten und barrierefrei zu erreichen sind. Zu den Highlights zählen – wie es sich für eine BUGA gehört – die Blumenschauen. Im Fruchtschuppen werden 23 wechselnde floristische Schauen gezeigt, zum BUGA-Start zum Beispiel eine mit Rhododendren und Azaleen unter dem Motto „Koloss von Rhodos“. Auf dem Außengelände gibt es unter anderem zur Jahreszeit passende Bepflanzungen, spezielle Regionengärten und 18 verschiedene sogenannte Gartenkabinette, etwa einen Bienengarten, einen Pilzgarten oder einen Salzgarten. Ein originalgetreu angelegter Weinberg samt Weinberghäuschen kann ebenfalls besichtigt werden.

Fragen erwünscht

Die BUGA eignet sich auch, um das eigene gärtnerische Können zu perfektionieren. Hobbygärtner können sich mit konkreten Fragen an zwei Gärtnermeister wenden, die im sogenannten i-Punkt GRÜN Fachberatung leisten. Die Beratungsstelle ist in grünen Seecontainern in der Nähe des Eingangsbereichs Innenstadt untergebracht. Während die Stadtausstellung (siehe S. 56) urbanes Wohnen zeigt, gibt es in der Gartenausstellung mit zwei Pavillons aus Holz bzw. Karbonfasern regelrecht futuristische Gebäude. Sie wurden komplett digital geplant und gefertigt. Beim Holzpavillon, der 30 Meter Spannweite besitzt, wurde das Bauprinzip einer Seeigel-Hülle übernommen. Der Faserpavillon breitet sich wie ein Spinnennetz aus.

Fontänen, Flammen, Laser

Neben den gärtnerischen Höhepunkten stehen Musik, Theater, Sport und Mitmach-Aktionen aller Art täglich auf dem BUGA-Kalender. Nur einige Beispiele: Kunstliebhaber treffen beim Spaziergang über das Gelände auf 24 Objekte verschiedener Künstler. Zum Teil monumentale Skulpturen international bekannter Künstler wie Niki de Saint Phalle und Jaume Plensa stellt die Sammlung Würth auf dem BUGA-Gelände aus. Spektakulär dürften die Wassershows werden, die Donnerstag- bis Freitagabend und vor Feiertagen am Karlssee stattfinden. Bis zu 40 Meter hohe Fontänen, Laser, Flammenprojektoren und Leinwände aus Wasser dürften für ein Abendprogramm der besonderen Art sorgen. Die Premiere der Wasserspiele ist am 21. April mit Einbruch der Dunkelheit. Zu den musikalischen Highlights gehören beispielsweise die Konzerte des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn, der SWR Big Band oder die Pink-Floyd-Show „The Wall“.

Um einen ersten Überblick zu bekommen, eignet sich eine Führung über das Gelände. Die Heilbronn Marketing GmbH bietet täglich eineinhalbstündige Touren durch die Garten- und Stadtausstellung an, Treffpunkt jeweils um 11 Uhr, Eingang Innenstadt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnehmerzahl ist aber auf 30 Personen begrenzt.

Noch Fragen? Das komplette Programm gibt es im Veranstaltungskalender der BUGA im Internet unter www.buga2019.de

Beate Semmler

Eröffnung
Am 17. April wird die BUGA Heilbronn 2019 eröffnet. Die offizielle Eröffnung findet um 11 Uhr im Beisein von Bundespräsident und Schirmherr Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Experimenta-Platz mit geladenen Gästen statt. Aber schon ab 9 Uhr können Besucher über die Eingänge Wohlgelegen (Im Zukunftspark 22) und Campuspark (Mannheimer Straße 36) auf das Gelände. Der Eingang Innenstadt an der Experimenta (Kranenstraße 20) kann wegen der Eröffnungsfeier erst ab 13 Uhr genutzt werden. Die Kassen sind wie jeden Tag von 9 bis 18.30 Uhr geöffnet, Einlass ist bis 19 Uhr.