Action im Heilbronner Land

Das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum in Neckarsulm zeigt unter anderem die Entwicklung des motorisierten Zweirads an über 50 Motorrädern. Foto: Deutsches Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm

Ob entspannt Fahrrad oder rasant Kart fahren, ob frühstücken in besonderer Mühlenatmosphäre oder hoch hinaussteigen im Waldkletterpark: Wir zeigen, was der Landkreis Heilbronn zu bieten hat.

Morgens

Zwischen dem leisen Plätschern der Oettinger Mühle und dem Geruch von frischen Backwaren lässt es sich in Ilsfeld entspannt in den Tag starten. Die Wassermühle befindet sich am Schozach-und-Bottwartal-Radweg. Die Mühle wird in fünfter Generation von Familie Oettinger geführt. Das Mühlencafé bietet ein reichhaltiges Frühstück an. Für Interessierte werden Mühlenführungen angeboten. Dabei wird der Weg vom Korn zum Brot erlebbar gemacht. Proviant für einen Tagesausflug finden Schleckermäuler im Mühlenladen. Die Auswahl reicht von süßen Flammkuchen und Zupfkuchen über Holzofenseelen bis hin zum Holzofenbrot.

Mittags

Hoch hinaus geht es im Waldkletterpark Weinsberg. Auf dem Schemelsberg finden Schwindelfreie eine Kletteranlage mit neun Kletterparcours und 78 Übungen in bis zu 13 Metern Höhe vor. Nach einer Sicherheitseinweisung am Boden geht es los. In diversen Einsteigerparcours kann man sich mit der Kletterausrüstung vertraut machen. Im Anschluss geht es in die Baumkronen. Einen Adrenalinkick verspricht der Tarzan-Fox. Wie der Affenmensch an der Liane kann man sich an einem Stahlseil in zwölf Metern Höhe in ein Netz schwingen. Im Gegensatz zu Tarzan sind die Besucher gesichert.

Für weniger Wagemutige bietet das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum in Neckarsulm eine der größten Zweiradsammlungen des Landes. Das Museum im historischen Deutschordensschloss Neckarsulm führt durch 200 Jahre Mobilitäts- und Kulturgeschichte. Sechs Etagen auf rund 2000 Quadratmetern warten darauf, von Familien, Oldtimerliebhabern und Technikinteressierten entdeckt zu werden. 400 Exponate zeigen unter anderem die Entwicklung des Fahrrades: von der Drais’schen Laufmaschine über Hochräder bis hin zum Mountainbike. Zudem werden Erfolgsmodelle von NSU präsentiert. Die Firma war in den 1950ern der größte Motorradhersteller der Welt. Zu sehen sind unter anderem die Modelle Lambretta, Max, Fox und Quickly.

Abends

Den passenden Tagesausklang finden Adrenalinjunkies auf der Kartbahn in Bad Rappenau. Hier gilt das Motto: Einsteigen, Gas geben und durchstarten. Anfänger und Fortgeschrittene können sich bei Ticketfahrten mit Standardkarts, Kinderkarts und mit behindertengerechten Karts bis zu 20 Minuten lang verausgaben. Bevor die Fahrer sich ins Kart setzen, müssen sie einen Helm aufsetzen und sollten enganliegende, renntaugliche Kleidung und geschlossene Schuhe tragen. Auf der 500 Meter langen Indoorkartbahn mit anspruchsvoller Streckenführung kann rasant mit bis zu 50 Stundenkilometern um die Kurven geflitzt werden.

Nadja Müller

Online
Weiterführende Informationen finden Sie online auf: oettinger-muehle.de, waldkletterpark-weinsberg.de, zweirad-museum.de, kartbahn.de