EBM-Papst ist unter den 1000 besten Arbeitgebern

EBM-Papst wurde erneut als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Foto: EBM-Papst/Philipp Reinhard

Auch 2018 gehört EBM-Papst wieder zu den besten Arbeitgebern Deutschlands. Dies bestätigte eine Umfrage, die das Nachrichtenmagazin Focus in Kooperation mit kununu.de, dem Arbeitgeberbewertungsportal für Angestellte, Auszubildende und Bewerber, durchführte. Die Umfrage gehört zu den größten dieser Art.

Von 1000 bewerteten Unternehmen erreichte EBM-Papst im Gesamtranking Platz 146 (Vorjahr: Platz 147). In der Branche Maschinen- und Anlagenbau konnte ein stabiler Platz 12 (Vorjahr: 11) erreicht werden. In der Branche Elektronik und Elektrotechnik sprang EBM-Papst auf Platz 14.

Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der EBM-Papst-Gruppe, betont: „Wir freuen uns sehr über dieses gute Ergebnis. Es zeigt, dass wir ein gutes Unternehmensklima haben und sich die Menschen bei EBM-Papst wohlfühlen. Daran wollen wir auch weiterhin arbeiten.“

Bereits zum sechsten Mal kürte das Magazin Focus in Kooperation mit kununu die 1000 besten Arbeitgeber Deutschlands. Das Marktforschungsinstitut Statista wertete dafür mehr als 127.000 Arbeitgeber-Beurteilungen aus, die aus einer unabhängigen Online-Befragung, einer Umfrage unter Xing-Mitgliedern sowie aktuellen Kununu-Daten stammen.

Teilnehmen konnten Angestellte und Arbeiter aus allen Hierarchie- und Altersstufen. Die Befragten gaben unter anderem an, wie zufrieden sie mit dem Führungsverhalten ihres Vorgesetzten, ihren beruflichen Perspektiven, dem Gehalt sowie der Work-Life-Balance des Arbeitgebers sind. Entscheidend war auch, ob die Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber weiterempfehlen würden.

Über EBM-Papst

Die EBM-Papst-Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren. Seit Gründung setzt das Technologieunternehmen kontinuierlich weltweite Marktstandards: von der digitalen Vernetzung elektronisch geregelter EC-Ventilatoren über die aerodynamische Verbesserung der Ventilatorflügel bis hin zur ressourcenschonenden Materialauswahl. Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Branchenprimus einen Umsatz von über 1,9 Milliarden Euro. EBM-Papst beschäftigt mehr als 14.000 Mitarbeiter an 26 Produktionsstätten (u. a. in Deutschland, China und den USA) sowie 49 Vertriebsstandorten weltweit. Ventilatoren und Motoren des Weltmarktführers sind in vielen Branchen zu finden, zum Beispiel in den Bereichen Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, Haushaltsgeräte, Heiztechnik, Automotive und Antriebstechnik.