Eröffnung der Ipai Spaces pünktlich zum KI-Festival

Großer Bahnhof rund um den Ipai – nach der Eröffnung der Ipai Spaces am Donnerstag findet an diesem Wochenende das zweitägige KI-Festival statt.

Eröffnung Ipai KI-Festival
Die festliche Eröffnung der Ipai Spaces, dem ersten eigenen Gebäude des KI-Innovationsökosystems. Foto: Nico Kurth

Pünktlich zum KI-Festival am 29. und 30. Juni konnte der Ipai im Vorfeld mit den Ipai Spaces sein erstes eigenes Gebäude samt öffentlichem Besucherzentrum eröffnen. „Mit dem neuen Besucherzentrum wird für unsere Bürgerinnen und Bürger eine attraktive Anlaufstelle geschaffen, sich spielerisch mit KI zu beschäftigen. Auf dem interaktiven Modell des Ipai Campus lässt sich die große Vision hinter Ipai erkennen. Man bekommt exklusive Einblicke in den Planungsfortschritt, was insbesondere aus Heilbronner Sicht die Vorfreude weckt“, erklärte Martin Diepgen, Erster Bürgermeister der Stadt Heilbronn bei der Eröffnung.

Das Besucherzentrum Ipai Living Room

Das interaktive Modell des Ipai ist ein zentrales Element des Ipai Living Room genannten Besucherzentrums. Es soll zukünftig den Baufortschritt des KI-Quartiers live zeigen und Einblicke in sein Nutzungs-, Mobilitäts- und Nachhaltigkeitskonzept bieten. Des Weiteren bringt das Besucherzentrum der interessierten Öffentlichkeit auf mehr als 1.000 Quadratmetern das Thema Künstliche Intelligenz (KI) näher. Es schafft Begegnungspunkte mit der neuen Technologie und wird zu einem Ort für herausragende KI-Formate und Veranstaltungen. Unter der zentralen Leitlinie „Begegnen, Begreifen, Begeistern“ werden Einblicke in die komplexe Welt von KI geboten. Ein Café und großzügige Aufenthaltsflächen sorgen für eine hohe Aufenthaltsqualität. Während die Besucher das Besucherzentrum eigenständig entdecken, halten der Education Space und das appliedAI studio als Lernraum interessante Angebote bereit.

„Die Ipai Spaces markieren einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Entwicklung des Ipai auf dem Weg zu einem internationalen Ökosystem für angewandte KI-Innovationen“ betonte Professor Reinhold Geilsdörfer, Geschäftsführer der Dieter Schwarz Stiftung, im Rahmen seiner Ansprache zur Eröffnung. Die Ipai Spaces sind das erste eigene Gebäude des KI-Innovationsökosystems und ein zentraler Bestandteil des erweiterten Angebotsportfolios von Ipai. Auf vier Stockwerken und mehr als 6.000 Quadratmetern gibt es viel Raum für die KI-Transformationsaktivitäten der Ipai-Mitgliedsunternehmen. „Neue Veranstaltungsflächen, Workshop- und Kollaborationsbereiche, digitale und hybride Meetingräume, ein Podcast- wie auch Streaming Studio und das Ipai Lab – unsere eigens geschaffene Reallaborfläche – ermöglichen es in Zukunft unserer wachsenden Community aus Mitglieds- und Partnerunternehmen, ihre Transformation im Bereich KI gemeinsam weiter zu beschleunigen“, erklärte Moritz Gräter, CEO von Ipai.

KI-Festival für im Zukunftspark Wohlgelegen

Der neue Ipai Living Room ist dabei nur ein Highlight des am 29. und 30. Juni im Zukunftspark Wohlgelegen stattfindenden KI-Festivals. Dieses bietet etwas für jeden, den das Thema Künstliche Intelligenz interessiert – für Menschen jeden Alters, Kinder und Familien ebenso wie für IT-Begeisterte und Studierenden. „Wir wollen alle Menschen erreichen. Mit dem Festival haben wir eine Plattform sowohl für Spezialistinnen und Spezialisten als auch für interessierte Bürgerinnen und Bürger geschaffen, um die Möglichkeiten und Grenzen dieser jungen Technologie gemeinsam zu erkunden”, sagt Debbie Gunkel, die Leiterin des Festivals.

„Es ist unglaublich, mit welcher Dynamik KI uns allen neue Möglichkeiten eröffnet. Sei es beruflich oder privat. Mit dem KI Festival wollen wir die Vielfalt feiern. Grandiose Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Bildung sind ein Wochenende bei uns in Heilbronn – und die vielen Gäste aus der Region und ganz Deutschland können Fragen stellen und mit ihnen diskutieren. Dieser Clash wird spannend!“, sagt Thomas Bornheim, CEO von 42 Heilbronn, dem Ausrichter des KI-Festivals.

An diesem Wochenende bieten beim KI-Festival mehr als 50 Aussteller, Impulsvorträge führender Experten sowie die MS Experimenta Einblicke in die Möglichkeiten und Grenzen von KI. Hinzu kommen Workshops und Mitmachangebote für Kinder und Erwachsene sowie Führungen durch die Innovationsfabrik Heilbronn (IFH 2.0).

red.