Fußballprofis von Morgen spielen wieder in Mulfingen

Spannende Spiele warten auch dieses Jahr wieder auf die Besucher der EBM-Papst-Hallenmasters in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle. Foto: EBM-Papst

Am 5. und 6. Januar findet die 17. Auflage des EBM-Papst-Hallenmasters in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle statt. Am Samstag, 5. Januar, treffen beim A-Jugend-Turnier die Profis von Morgen aufeinander. Am Sonntag, 6. Januar, treten beim regionalen Turnier die besten aktiven Mannschaften der Region gegeneinander an.

Die Teams des 17. EBM-Papst-Hallenmasters am 5. und 6. Januar in der Gerhard-Sturm-Halle Mulfingen stehen fest. Besucher dürfen sich auf guten Fußball, viele Tore und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf dem Kunstrasen freuen.

Das Mannschaftsaufgebot

Neben den beim Publikum bereits bekannten internationalen Gästen vom niederländischen SC Heerenveen und dem Schweizer FC St. Gallen reisen 2019 zum ersten Mal die Jugendspieler vom FC Ingolstadt aus der Bundesliga Süd/Südwest an. Als Titelverteidiger sind die Würzburger Kickers wieder mit von der Partie. Sie hatten sich 2018 in einem spannenden Finalspiel in letzter Minute mit einem 2:1 gegen Bayer Leverkusen durchsetzen können. Auch die Leverkusener aus der A-Junioren-Bundesliga West treten wieder an. Zum ersten Mal seit 2011 ist der FC Augsburg dabei. Sie spielen wie die Junioren vom 1. FC Nürnberg und dem Karlsruher SC in der Bundesliga Süd/Südwest. Nürnberg und Karlsruhe gehören zu den Stammgästen des Mulfinger Hallenturniers. Die Eintracht aus Braunschweig und Fortuna Düsseldorf ergänzen das Feld.

Welche regionalen Teams beim A-Junioren-Turnier am Samstag des EBM-Papst-Hallenmasters antreten dürfen, entscheidet sich erst Ende Dezember beim RBKJ-Cup in Mulfingen und beim Jako-Cup in Niederstetten.

Das regionale Turnier

Beim regionalen Turnier am Sonntag werden sowohl die Sportfreunde Schwäbisch Hall auls auch der FSV Hollenbach auflaufen. Sie treffen dort auf den einzigen Oberligisten beim Hallenmasters, den TSV Ilshofen. Auch der FV Lauda wird antreten. Aus der Landesliga ergänzen der SV Königshofen, der VfR Gommersdorf, der TSV Crailsheim, die SpVgg Gröningen-Satteldorf, der TSV Pfedelbach, der SSV Gaisbach und die TSG Öhringen das Feld. Als veranstaltender Gastgeber gesetzt ist der SV Mulfingen aus der Bezirksliga.