Hakro feiert 50-jähriges Jubiläum

Carmen Kroll (ganz links) und Thomas Müller (stehend) mit den Firmengründern Harry (rechts) und Marianne Kroll (zweite von links) feiern gemeinsam das 50-jährige Bestehen von Hakro. Foto: Hakro GmbH

Im Mai 1969 wurde das Textil-Einzelhandelsunternehmens Harry Kroll gegründet. 1987 geht daraus, mit der ersten Kollektion unter dem Markennamen Hakro, die heutige Hakro GmbH hervor. 2019 feiert das Unternehmen aus Schrozberg 50-jähriges Bestehen.

Die Geschichte des Textil-Einzelhandelsunternehmens Harry Kroll beginnt 1969 in Schrozberg auf 25 Quadratmetern mit der Eröffnung des „Bekleidungshaus Harry Kroll“. Er beginnt 1974 zusammen mit seiner Frau Marianne, ein kleines Filialnetz mit sieben Ladengeschäften in Baden-Württemberg und Bayern aufzubauen und erweitert sein Oberbekleidungssortiment um die Strickwaren-Marke „Kiko Moden für Kinder“.

Berufs- und Sportkleidung entwickeln sich im Laufe der Jahre zu den größten Warensegmenten in den Filialen. 1987 startet die erste Kollektion unter dem Markennamen Hakro. Harry Kroll konzentriert sich auf die Herstellung hochwertiger Bekleidung und verkauft die Ladengeschäfte.

1998 tritt Carmen Kroll, die Tochter des Firmengründers, in das Unternehmen ein und übernimmt ein Jahr später die Geschäftsführung. Geprägt von der Wertehaltung ihrer Eltern, führt Carmen Kroll das Unternehmen ins neue Jahrtausend und wird 2003 geschäftsführende Gesellschafterin. Von nun an leitet sie Hakro als Doppelspitze gemeinsam mit Thomas Müller.

2007 entwickelt Hakro sein Vertriebskonzept weiter und entscheidet sich für ein selektives B2B-Modell. Fortan wird das Hakro-Sortiment ausschließlich über autorisierte Fachhändler verkauft. Im Laufe der Jahre wächst die Kollektion weiter. Das wachsende Sortiment benötigt ausreichend Lagerkapazitäten. Das Ende der 80er Jahre bezogene heutige Verwaltungsgebäude „Alte Schule“ in Schrozberg beherbergt anfänglich noch das Büro, das Lager und eine Textil-Siebdruckerei. 2004 und 2010 folgen im Schrozberger Industriegebiet zwei Hochregallager. Derzeit im Bau sind weitere Logistikflächen auf über 9000 Quadratmetern – genug Platz für das Hakro-Sortiment bestehend aus 155 Styles in 60 Farben und 16 Größen.

Am 29. Mai dieses Jahres feierte Hakro das 50. Jubiläum. Heute arbeiten in Schrozberg 175 Mitarbeiter sowie weltweit 2500 Menschen bei den Produktionspartnern. „50 Jahre Hakro sind absolut bewegend und ich sage all unseren Mitarbeitern und Partnern ein herzliches ‚Dankeschön‘. Sie alle haben diesen Erfolg mitgetragen und gestaltet. Unser Engagement für nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln, sowohl für unsere Produkte als auch für unsere Mitarbeiter und unsere Umwelt, ist uns eine Herzensangelegenheit“, sagte Carmen Kroll.