Heilbronner Stimme präsentiert neues Gartenbuch

Präsentieren stolz das neue Gartenbuch: Buga-Geschäftsführer Hanspeter Faas, Stimme-Verleger Tilmann Distelbarth, Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer (v.l.n.r.). Foto: Heilbronner Stimme

Weil überall in der Region Naturliebhaber ihrer Leidenschaft im Beet frönen, hat das Medienunternehmen Heilbronner Stimme in diesem Jahr in einer großen Serie verschiedene Gartentypen vorgestellt, war zusammen mit Experten bei Hobbygärtnern vor Ort, gab Ratschläge für Pflege und Gestaltung und prämierte die schönsten grünen Oasen der Leserinnen und Leser. Das Beste aus dieser Serie findet sich jetzt in „Mein Garten – das Buch zur Stimme-Serie“, wieder. Das Buch wurde offiziell im Verlagsgebäude an der Heilbronner Allee vorgestellt.

„Selten war eine redaktionelle Serie so erfolgreich und sorgte für so viel postive Resonanz. Das Thema Garten ist bei unseren Leserinnen und Lesern sehr beliebt und stets präsent“, sagt Chefredakteur Uwe Ralf Heer. „Was lag da näher, als das Ganze in Buchform auf den Markt zu bringen? Zumal am 17. April 2019 die Bundesgartenschau (Buga) in Heilbronn die Pforten öffnet und die Stadt noch einmal mehr aufblüht als ohnehin schon.“ Auch ihr ist ein Teil in dem Buch gewidmet. „Das Buch liefert eine bunte Mischung aus allgemeinen Gartenthemen und konkreten Anleitungen, Tipps und Tricks“, fasst Hanspeter Faas seine Eindrücke zusammen. Was denn das Highlight der Buga sei – da muss der Geschäftsführer der Gartenschau nicht lange überlegen: „Die Vielfalt. Alles blüht, ein neues Stadtquartier entsteht“, so Faas. „Und trotzdem ist und bleibt der Garten der Kern des Ganzen.“ Insofern sei das neue Buch die perfekte Einstimmung auf das Buga-Jahr.

In dem ab sofort erhältlichen Werk ist auch die Vielfalt hervorzuheben, die die Gartenserie auszeichnete. Noch einmal kommen die Gewinner der prämierten Gärten zu Wort, beschreiben Hobbygärtner ihre Probleme, erarbeiten Gärtnermeister dafür professionelle Lösungen. Auf 160 optisch ansprechenden und liebevoll gestalteten Seiten gibt es viele wertvolle Anregungen für den Zier- und Nutzgarten, jede Menge Profi-Tipps, praktische Gartenkunde und unterhaltsame Lesegeschichten rund ums Thema, das im Hinblick auf die Bundesgartenschau, die nächstes Jahr in Heilbronn stattfindet, aktueller nicht sein könnte.

Lesegeschichten

Für den Inhalt war Ulrike Kübelwirth aus dem Ressort Leben und Freizeit verantwortlich. Die Redakteurin werkelt selbst fleißig in ihrem sechs Ar großen Garten. „Gerade in der Region haben Gärten einen hohen Stellenwert“, so Kübelwirth. „Dort verbringen die Menschen nicht nur viel Zeit bei der Bearbeitung der Scholle, sie genießen das Grün vor der Haustür auch als Rückzugsort in stressgeplagten Zeiten, als Refugium für die Flucht aus dem Alltag.“ Um die optische Gestaltung des Buchs kümmerte sich Christopher Dieterich aus der Stimme-Abteilung Crossmedia.

Geschenkidee

„Heilbronn darf sich unbestritten eine grüne Stadt nennen“, sagt Buga-Geschäftsführer Faas. Gärtnern sei Leidenschaft – und genau die spüre man auch bei der Lektüre des neuen Buchs. „Zusammen mit einer Dauerkarte für die Buga ist das Buch ein ideales Weihnachtsgeschenk“, so Faas. Wer in einer Geschäftsstelle des Medienunternehmens eine Buga-Dauerkarte erwirbt, erhält kostenlos das Buga-Maskottchen Karl in Stimme-Blau dazu. Hergestellt werden die kleinen Zwerge in einem 3D-Drucker – die Kunden können bei der Produktion live zusehen.

Verkaufsstellen

„Mein Garten – das Buch zur Stimme-Serie“ ist ab sofort in allen Geschäftsstellen der Heilbronner Stimme, Kraichgau Stimme und Hohenloher Zeitung zum Preis von 12,80 Euro erhältlich. Dort gibt es für alle, die eine Dauerkarte für die Bundesgartenschau (Buga) kaufen, kostenlos einen Buga-Zwerg Karl dazu. Erhältlich sind die Artikel auch online auf www.stimmeshop.de. Das Gartenbuch ist auch im Buchhandel erhältlich.

Alexander Schnell