Main-Tauber-Kreis bietet Übersichtskarte der E-Ladesäulen im Landkreis an

Wo finde ich eine Ladesäule für mein E-Auto? Auf diese Frage liefert die Übersichtskarte aller Stromtankstellen im Main-Tauber-Kreis die passende Antwort. Foto: Fotolia/ThomBal

Das Netz der Ladesäulen für Elektrofahrzeuge im Main-Tauber-Kreis beginnt langsam zu wachsen. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises bietet hierzu jetzt eine Übersichtskarte auf ihrer Website an. Die Karte erfasst alle Ladestationen im Kreisgebiet. Auch ein gedruckter Flyer ist verfügbar.

Die Wirtschaftsförderung des Main-Tauber-Kreises bietet ab sofort online und in gedruckter Form als Flyer eine Karte über alle Ladestationen für Elektrofahrzeuge des Landkreises an. Der Flyer informiert zum Stand Juli 2017. Alle aktuellen Standorte, auch die seit dem Druck des Flyers neu hinzugekommenen, sind jetzt in einer Karte auf der Homepage des Landkreises einsehbar. Die auf Google-Maps basierende Karte wird künftig fortlaufend um neue Standorte erweitert.

Ausbau der Elektromobilität im Landkreis

Die Ladesäulen werden von Energieversorgern, privaten Akteuren oder Städten und Gemeinden betrieben und sind alle öffentlich. „Es lässt sich erkennen, dass die Bemühungen der örtlichen Energieversorger und weiterer Initiatoren um den Ausbau der Ladeinfrastruktur sich positiv auswirken“, erklärt Wirtschaftsdezernent Jochen Müssig vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis.

Für das E-Ladenetz sind gegenwärtig vor allem das Stadtwerk Tauberfranken in Bad Mergentheim, die ENBW-Außenstelle Tauberbischofsheim, das Überlandwerk in Schäftersheim und die Stadtwerke Wertheim verantwortlich. Mit ihrer Übersichtskarte möchte die Kreis-Wirtschaftsförderung zum Ausbau und zur Nutzung der Elektromobilität beitragen.