Nachwuchshandwerker bauen Insektenhotels bei Berner

Kinder bauen bei der Ferienaktion von Berner ihr eigenes Insektenhotel. Foto: Berner Group

Die Albert Berner Deutschland GmbH hat Kinder zur Ferienspaßaktion auf den Garnberg in Künzelsau eingeladen, um ihr eigenes Insektenhotel zu bauen und Einblicke in die Abläufe der Logistik zu bekommen.

Anfang August haben neun Kinder bei der Ferienspaßaktion von Berner in Künzelsau ihr eigenes Insektenhotel gebaut. Zudem bekamen sie einen Einblick in die Abläufe der Logistik und konnten ihre Geschicklichkeit bei Spielen im Freien unter Beweis stellen. Das Azubiteam des Familienunternehmens erklärte den jungen Gästen spielerisch, was ein Insektenhotel überhaupt ist, welchem Zweck es dient und welche Füllmaterialien die verschiedenen Bewohner besonders mögen. Nach der Theorie kam die Praxis. Die Nachwuchshandwerker im Alter von neun bis 15 Jahren legten mit Werkzeugen los, um ihr eigenes kleines Insektenhotel zu bauen. Fachmännisch angeleitet von den Berner Azubis, hämmerten und leimten die Jungen und Mädchen was das Zeug hält. Wie die Profis fügten sie die Außenwände zusammen, setzten das Dach auf und füllten das Bauwerk mit Tannenzapfen, Bambusröhrchen und einem Holzklotz mit verschieden großen Löchern.

Daniel Kleiner, Referent Logistik und Fachkraft für Arbeitssicherheit, führte die Gruppe anschließend durch die Logistik. Hier lernten die Kinder, dass das Logistikzentrum vor 31 Jahren gebaut und seitdem immer größer wurde. Heute ist es 15 000 Quadratmeter groß. Bis zu 10 000 Paketsendungen mit Ersatzteilen, chemischen Produkten bis hin zu Werkzeugen oder Arbeitsschutzausrüstung verlassen das Firmengelände an Werktagen.