Neuer Skoda Fabia für die Diakonie

Glückliche Gesichter bei der Spendenübergabe (v. l.: Erwin Landwehr, Geschäftsführer Diakonie; Ursula Berner, Stiftungsratsvorsitzende Albert Berner-Stiftung; Renate Wolpert, Berner Group; Werner Gassert, stellvertretender Vorstand der Stiftung; Dr. Friedemann Richert, Dekan, und Birgit Pohl, Pflegedienstleitung). Foto: Albert Berner Deutschland GmbH

Bereits zum zehnten Mal überreicht die Albert Berner-Stiftung ein Fahrzeug an die Diakoniestation Künzelsau. Ein gut aufgestellter Fuhrpark ist für die Diakonie wichtige Voraussetzung, um die täglichen Hausbesuche bei pflegebedürftigen Menschen in der Region sicherstellen zu können.

Fröhlich lächelnd nimmt Erwin Landwehr, Geschäftsführer der Diakoniestation Künzelsau, den Schlüssel des neuesten Mitglieds seiner Fuhrparkflotte entgegen. Pünktlich zum bevorstehenden Winter wurde der Skoda Fabia Ambition von Ursula Berner, Stiftungsratsvorsitzende der Albert-Berner-Stiftung, und Werner Gassert, stellvertretender Vorstand der Albert-Berner-Stiftung, an die Diakonie überreicht. „Mit Blick auf die kalte Jahreszeit ist es ein gutes Gefühl, ein neues Fahrzeug zu bekommen“, so Birgit Pohl, Pflegedienstleiterin der Diakonie, die auch täglich selbst im Einsatz ist. Die Pflegedienstautos werden für die Versorgung älterer und kranker Menschen benötigt. Gerade in der häuslichen Pflege ist eine Unterstützung durch ambulante Pflegedienste wie der Diakonie von großer Bedeutung. Die Albert-Berner-Stiftung unterstützt die Diakoniestation Künzelsau seit vielen Jahren. So ist der jetzt überreichte Wagen bereits das zehnte Auto, das dem ambulanten Pflegedienst gespendet wurde. Auch Ursula Berner ist sehr zufrieden. „Das Thema Pflege liegt mir persönlich ganz besonders am Herzen. Ich bin froh, dass wir mit der Diakonie einen so zuverlässigen Partner für die Region haben und nun schon zum zehnten Mal fördern konnten.“

Die Diakoniestation Künzelsau

Die Diakoniestation Künzelsau ist ein ambulanter Pflegedienst in Trägerschaft des evangelischen Kirchenbezirks Künzelsau. Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt. Wir setzen uns bei unserer Arbeit dafür ein, allen hilfesuchenden Menschen ein selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben im vertrauten Umfeld zu ermöglichen. Wer kennt sie nicht, die Sorge, im Alter oder bei Krankheit auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, weil es alleine nicht mehr geht. Nicht immer können Familienangehörige oder Freunde helfen, den Alltag zu meistern. In diesen Situationen muss entschieden werden, wie es weitergehen soll. Ist fremde Hilfe nötig und möglich? Die Diakoniestation informiert über Angebote, Leistungen und Kosten.

Die Albert Berner-Stiftung

Die gemeinnützige Albert-Berner-Stiftung wurde 1995 anlässlich des 60. Geburtstages ihres Namensgebers ins Leben gerufen. Die Albert-Berner-Stiftung setzt sich für die Förderung von Kindern und Erwachsenen im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich sowie im Bildungswesen in der Region Hohenlohe ein. Seit ihrem Bestehen verhilft die Stiftung umfangreichen Leuchtturmprojekten, aber auch kleineren Organisationen ihre Ziele voran zu treiben. Die Albert-Berner-Stiftung achtet bei ihren Engagements neben dem Faktor Regionalität vor allem auf die Langfristigkeit der geförderten Projekte. Seit vielen Jahren können sich zahlreiche Organisationen und Projekte an der Unterstützung durch die Stiftung erfreuen.