Schüler aus irischem Partnerlandkreis zu Gast im Hohenlohekreis

Ursula Mühleck (rechts im roten Blazer), Dezernentin für Familie, Bildung und Gesundheit, gemeinsam mit den irischen Gästen sowie den Schülern und Lehrkräften des Schlossgymnasiums Künzelsau. Foto: Landratsamt Hohenlohekreis

Ursula Mühleck, Dezernentin für Familie, Bildung und Gesundheit, begrüßte Anfang Februar Gastschüler der Partnerschule in Limerick (Irland) im Landratsamt Künzelsau. Die irischen Jugendlichen sind zu Gast bei Schülern des Schlossgymnasiums Künzelsau.

Bereits zum fünften Mal können derzeit Schüler des Schlossgymnasiums ihre irischen Freunde aus der Partnerschule in Limerick für eine Woche in Künzelsau willkommen heißen. Ursula Mühleck, Dezernentin für Familie, Bildung und Gesundheit, begrüßte die Gruppe am Mittwoch, 6. Februar, im Landratsamt Hohenlohekreis: „Die Verbindung mit dem Landkreis Limerick ist die älteste Partnerschaft unseres Landkreises“, erklärte Mühleck. „Ich bin sehr froh, dass auch dieser Schüleraustausch so hervorragend funktioniert und unsere deutschen Schüler immer wieder herzlich in Irland empfangen werden.“

Mühleck stellte den am Austausch beteiligten Schülern auch den Hohenlohekreis und die Arbeit der Kreisverwaltung vor. Abschließend wünschte sie den Gästen für ihren Aufenthalt in Hohenlohe viele bleibende und interessante Eindrücke.

Die Begegnung junger Menschen zu fördern ist eines der Ziele der Partnerschaft zwischen dem Hohenlohekreis und dem City and County Council of Limerick. Daraus ist ein regelmäßiger Schüleraustausch zwischen der School of the Holy Trinity in Doon und dem Schlossgymnasium in Künzelsau entstanden.

2012 wurden bei einem Aufenthalt des Hohenloher Kreistags im Partnerlandkreis Limerick erste Kontakte zwischen der St. Fintans CBS School in Doon und dem Schlossgymnasium in Künzelsau geknüpft. Aus diesem Kontakt ist mittlerweile eine freundschaftliche Verbindung zwischen den beiden Schulen entstanden. Der letzte Besuch irischer Austauschüler im Hohenlohekreis fand im Dezember 2016 statt.